Unterricht

Ein Wegweiser zu deinem innersten Selbst

Eine ganzheitliche Yoga-Übungspraxis heisst bewegen, atmen, entspannen und meditieren. Meine Lektionen sind in folgende Sequenzen eingeteilt:

Ankommen und Entspannen, Atem- und Körperübungen,  Schlussentspannung.

Die Stunden können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Dynamische Elemente durch Flows liebe ich ebenso wie eine ruhige, meditative Yogapraxis. Ausserdem macht es mir Spass ab und zu auch mal eine athletische Position aufzubauen.

Asana Körperstellung
Im Gegensatz zu den meisten gymnastischen Übungen werden Asanas langsam ausgeführt, um das bewusste Nachfühlen der Übung zu ermöglichen. Asanas werden stets in Koordination mit dem Atem ausgeführt. Asanas kräftigen Körper und Geist, fördern Beweglichkeit und Konzentration.

Pranayama – Atmung
Pranayama ist die bewusste Lenkung des Atems. Die zielgerichteten Atemübungen führen zur Steigerung der Vitalität, körperlicher Entgiftung, Erhöhung der Immunabwehr sowie zur Erlangung innerer Ruhe, Entspannung und geistiger Klarheit.

Shavasana – Entspannung
Shavasana ist eine Haltung, die im Yoga typischerweise für eine Entspannung am Ende einer Lektion oder zwischen den Asanas oder Übungszyklen eingenommen wird.
Shavasana wird auf dem Rücken liegend mit geschlossenen Augen ausgeführt. Es geht darum die ganze Spannung aus dem Körper und Geist weichen zu lassen.

Dhyana – Meditation
Versenkung (innere Einkehr) bei der das Ego und seine Gedanken keine Rolle mehr spielen.

EHRENKODEX

  • Als YogalehrerInnen sind wir uns der Verantwortung gegenüber unseren Kursteilnehmenden bewusst. Nach bestem Wissen und Gewissen setzen wir unsere Kräfte dafür ein, ihre körperliche Gesundheit und Lebenskraft zu fördern, ihnen Wege zu seelischer Stärke und innerer Harmonie aufzuzeigen, sowie Hilfestellungen für ihre geistig-spirituelle Entwicklung anzubieten.
  • Wir vermitteln bewährte gesundheitswirksame Methoden und Übungsweisen im vollen Respekt der geistigen und konfessionellen Freiheit des anderen Menschen.
  • Wir achten die Persönlichkeit des Teilnehmenden. Wir tragen Sorge dafür, dass keine Abhängigkeiten entstehen und enthalten uns jeglicher psychischen, sozialen oder materiellen Ausnutzung.
  • Für unseren Unterricht verrechnen wir Preise, die nicht höher liegen als die vom Schweizer Yogaverband empfohlenen Richtpreise.
  • Wir bleiben uns der Grenzen unserer Möglichkeiten bewusst und verweisen Kursteilnehmende bei ernsten körperlichen oder psychischen Beschwerden in fachkompetente Hände.